music for kids 2015Ronneburg, 24.-26.08.2015 - Zu Beginn der fünften Ferienwoche veranstaltete die Landesmusikjugend Hessen wieder ihre dreitägige Freizeit „Music for Kids“ für musikalische Anfänger. Insgesamt 18 Kinder kamen am Montag Morgen zum Jugendzentrum Ronneburg. Nach einer kurzen Begrüßung durch Dirigent Nicolas Grebe und Jugendbildungsreferentin Lisa Dörr ging schon gleich die erste Probe los.

Zwischendurch gab es immer wieder Spiele zur Auflockerung. Hier traten zum Beispiel Meerjungfrauen gegen Haie und Meermänner an oder Fische wurden versucht in Reusen zu fangen. Am Abend wartete dann ein weiteres Highlight auf die Teilnehmer, nämlich der Besuch des Schwimmbads im Jugendzentrum. Hier wurde ausgiebig im Wasser getobt und geplanscht.

Am nächsten Tag wurde noch Mal intensiv geprobt für das Konzert am nächsten Tag. Die Instrumentengruppen wurden l aufgeteilt, um bestimmte Stellen im Stück gründlich zu proben. Bei der Gesamtprobe am Nachmittag konnte man schon das Ergebnis hören. Am Abend wurde dann gemütlich gegrillt und anschließend gab es Stockbrot am Lagerfeuer. Zu Freude der Teilnehmer und Betreuer kam Bezirksjugendleiter Andreas Weismantel mit seiner Gitarre vorbei und der Abend klang mit gemeinsamen Singen aus.

Am letzten Tag wurde dann alles hergerichtet für das Konzert am Nachmittag. Nach dem Mittagessen bekamen die Teilnehmer die ersehnten Freizeit-T-Shirts für das Konzert. Um 15 Uhr ging es dann endlich los. Die Eltern, Verwandten und Freunde der Teilnehmer warten schon gespannt im Saal des Jugendzentrums. Nach der Begrüßung durch Beisitzerin Chantal Herz folgte das erste Stück „Wade in the water“. Dirigent Nico Grebe verpackte das Konzertprogramm in eine kleine Geschichte. So sollten sich die Zuschauer sich vorstellen, wie die Kinder durch Wasser waten. Danach sahen sie ein Piratenschiff am Horizont herankommen mit der Filmmusik von „Pirates oft he carribbean“. Plötzlich sah man „Smoke on the water“, also Rauch über dem Wasser, aufsteigen. Nun folgte das Highlight des Konzerts nämlich ein selbstkomponiertes Stück der Kinder. Hier wurde ein Brand auf der Ronneburg dargestellt, man hörte Schreie und laute Feuerwehrsirenen. Doch am Ende des Konzerts war alles wieder gut, denn die „Firefighters“, also die Feuerwehrleute, kamen und löschten das Feuer.

Das Orchester bekam jede Menge Applaus und nach einer kleinen Abschlussrunde fuhren dann alle nach Hause. Die drei Tage haben allen riesig Spaß gemacht und ein riesen Dank gilt dem Betreuerteam: Hans Bohm, Antonia Dehmer, Lisa Dörr, Nico Grebe & Magnus Weinig!

Text: Lisa Dörr Foto: LMJ Team

Bilder Music for Kids 2015